Was tun, wenn sich PDF-Dateien in Windows 10 nicht öffnen lassen?

Beheben Sie dieses Problem schnell
Verwenden Sie ein sicheres kostenloses Tool, das vom Expertenteam von Auslogics entwickelt wurde.

Einfach zu verwenden. Einfach herunterladen und ausführen, keine Installation erforderlich.
Sicher. Unsere Software wird von CNET empfohlen und wir sind ein Silber-Partner von Microsoft.
Kostenlos. Wir meinen es ernst, ein völlig kostenloses Tool.
Jetzt herunterladen
Entwickelt für Windows 10 (8, 7, Vista, XP)
Sehen Sie sich weitere Informationen über Auslogics an. Bitte lesen Sie die EULA und die Datenschutzrichtlinien.

Für viele Menschen sind Adobe Reader und Acrobat zwei wichtige Werkzeuge, die täglich genutzt werden. Schließlich ist es viel bequemer, Dokumente im PDF-Format online auszutauschen. Doch was tun Sie, wenn sich Ihre PDF-Dateien in Windows 10 nicht öffnen lassen?

Wir wissen, wie wichtig es für Sie ist, dass Sie Ihre wichtigen Dateien so schnell wie möglich öffnen können. Daher haben wir einige Tipps aufgelistet, die Ihnen zeigen, wie Sie das Problem beheben können, dass sich PDF-Dateien in Windows 10 nicht öffnen lassen. Lesen Sie diesen Artikel weiter und lernen Sie nicht nur die Methoden zur Behebung dieses Problems, sondern auch die Gründe, warum es auftritt. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass das Problem erneut auftritt.

Gründe für das Nichtöffnen von PDF-Dateien in Windows 10

Wenn Sie Probleme mit dem Öffnen von PDF-Dateien auf Ihrem Windows-Computer haben, ist es wahrscheinlich, dass das Problem mit einer kürzlich erfolgten Installation/Aktualisierung von Adobe Reader oder Acrobat zu tun hat. Andererseits kann das Nicht-Öffnen von PDF-Dateien in Windows 10 auch durch Fehler verursacht werden, die durch ein Upgrade des Betriebssystems verursacht wurden. Hier sind einige der Faktoren, die verhindern können, dass Sie Dateien in Adobe Reader oder Acrobat öffnen können:

Veraltetes Acrobat oder Adobe Reader
PDF-Dateien, die nicht mit Adobe-Programmen erstellt wurden
Beschädigte PDF-Dateien
Installiertes Acrobat oder Adobe Reader kann beschädigt sein
PDF-Dateien mit bösartigen Daten
Es gibt eine Reihe von Problemen, die Sie daran hindern können, mit PDF-Dateien zu arbeiten.

Methode 1: Ändern Sie die Einstellungen von Adobe Reader

Wenn sich PDF-Dateien in Windows 10 nicht öffnen lassen, muss beim Upgrade von Windows 7 oder Windows 8 ein Fehler aufgetreten sein. Möglicherweise sehen Sie keine Fehlermeldung, sondern ein Symbol, das einige Sekunden lang belegt ist. In der Regel liegt die Ursache für dieses Problem in den Einstellungen Ihres Adobe Reader. Sie können das Problem beheben, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

Klicken Sie auf das Symbol Suchen.
Geben Sie “Reader” (ohne Anführungszeichen) ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
Gehen Sie zum oberen Menü und klicken Sie auf Bearbeiten.
Sobald Sie sich im Menü Bearbeiten befinden, suchen Sie nach Einstellungen und klicken Sie darauf.
Ein neues Fenster wird angezeigt. Klicken Sie auf Sicherheit (erweitert).
Deaktivieren Sie unter den Sandbox-Schutzoptionen das Kontrollkästchen neben “Geschützten Modus beim Start aktivieren”.
Sie werden gefragt, ob Sie mit den Änderungen fortfahren möchten. Klicken Sie auf Ja.
Methode 2: Veralteter Adobe Reader oder Acrobat
Ihr alter Adobe Reader oder Acrobat ist möglicherweise nicht geeignet, um neuere PDF-Dateien zu öffnen. Denken Sie daran, dass Adobe regelmäßig Updates oder Patches zur Behebung von Fehlern herausgibt. Sie müssen also sicherstellen, dass Ihr Programm auf die neueste Version aktualisiert wurde. Folgen Sie einfach den nachstehenden Anweisungen:

Starten Sie Adobe Reader oder Acrobat.
Klicken Sie auf Hilfe und wählen Sie dann in der Dropdown-Liste die Option Nach Updates suchen.
Es öffnet sich ein Dialogfeld für die Aktualisierung. Dieses Werkzeug prüft, ob Updates verfügbar sind.
Sie können automatisch auf die neuere Version aktualisieren, indem Sie auf Aktualisieren klicken.
Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.